Institute of Particle Process Engineering

Filtration von Suspensionen mittels autodynamischer hochfrequenter Rückspülung

Contact: Denis Goldnik

Funding: AiF-IGF

Bei der Filtration mit rotierenden Scheibenfiltern wird eine hohe Fluidscherung am Filter erzeugt, um einen Deckschichtaufbau zu behindern. Bei der Optimierung des Verfahrens wurde bisher nicht beachtet, dass fertigungsbedingt immer eine geringfügige Neigung der Filterscheiben in der Apparatur vorliegt, die die Strömung bei der Rotation der Filterscheiben zusätzlich beeinflusst. Experimentelle Untersuchungen belegen, dass durch eine geeignete Wahl der Betriebsparameter diese Neigung der Filterscheiben ausgenutzt werden kann, um eine autodynamische Rückspülung im Betrieb hervorzurufen, die eine nahezu deckschichtfreie Filtration ermöglicht. Die genaue Ursache für das Auftreten der autodynamischen Rückspülung wurde aufgrund der experimentellen und numerischen Analyse der Rückspülungsvorgänge untersucht und beschrieben.

Zum Seitenanfang